BOL 2.Damen: HSG Wesertal – HSG Reinhardswald 22:24 (9:11)

Knapp an Derbysensation gescheitert

  • Es war das erwartete Derby auf Augenhöhe geworden, in dem wir knapp an einem Punktgewinn scheiterten
  • Nach zehn Minuten setzte sich Reinhardswald mit 3 Toren auf 4:7 ab, doch wir kämpften uns wieder auf 9:10 heran und gingen mit einem 9:11 Rückstand in Pause
  • Nach der Pause brachten uns 2 Toren von einer ganz starken Joleyn Martin aus dem Rückraum und Annelie Brockmann mit einem Treffer vom Kreis mit 12:11 in Führung
  • Bis zum 20:19 in der 55. Minute legten wir immer ein Tor vor und Reinhardswald schaffte es aber immer wieder den Ausgleich zu erzielen, leider konnten wir die wenigen Chancen nicht nutzen mit 2 Toren in Führung zu gehen
  • Eine Zeitstrafe gegen Joleyn nutzten die Gäste zur Vorentscheidung und drehten das Spiel zum 20:22
  • Am Ende fehlte uns die Zeit diesen Rückstand wieder aufzuholen und wir mussten uns nach einem tollen Derbyfight mit 22:24 geschlagen geben
  • Dass das Spiel bis zum Ende auf Messersschneide stand, lag zum einen an einer überragenden Abwehrleistung der gesamten Mannschaft, die es über 60 Minuten schaffte dem Gegner kaum eine Lücke zu bieten und jeder den Nebenmann unterstützte
  • Im Angriff war es schön zu sehen, dass Joleyn sich wieder auf ihre Stärke aus dem Rückraum besann und Lina Jakob heute ein fast 100%ige Quote von Linksaußen hatte

 

Im Tor: Laura Aßhauer

Im Feld: Annika Seitz 1, Lina Jakob 5,Pauline Schilke 3, Clara Przyludzki 3, Joleyn Martin 6/2, Sophia Leibecke, Annelie Brockmann 3, Alea Gorny 1, Christina Schilke und Jennifer Kranz

Leave a Comment

(required)

(required)